Fragen und Antworten zum Digitalen Gottesdienst

Stand: 30. Oktober 2020

  • Wie wird dieser Gottesdienst aussehen?
  • Wie kannst Du den Gottesdienst mit Geschwistern aus der Gemeinde feiern?
  • Was gibt es außer dem Online-Gottesdienst an Gemeinschaftsangeboten?
  • Wie funktioniert der Online-Gottesdienst?
  • Wie bekommst Du Zugang zum Gottesdienst?
  • Muss das sein mit diesem Art Gemeinde-Lockdown?

 Wie wird dieser Gottesdienst aussehen?

Am Sonntag, um 10 Uhr, wird ein Live-Gottesdienst gesendet. Dazu gehört ein ähnlicher Ablauf wie in unseren Gottesdienst im Atrium oder Gemeindehaus Lindenberg, also mit Lobpreis und Predigt, kleiner Moderation.

Wie kannst Du den Gottesdienst mit Geschwistern aus der Gemeinde feiern?

Entsprechend der Corona-Ampel (Inzidenz >100 im Landkreis Lindau) können sich Mitglieder aus 2 Haushalten immer noch treffen. Wir laden ein, dass Du Dich mit Geschwistern aus einem Haushalt verabredest, um gemeinsam am Gottesdienst teilzunehmen.

Auf keinen Fall soll teilnehmen, wer zu einer Risikogruppe gehört oder sogar corona-ähnliche Symptome hat (Fieber, Husten, Schnupfen etc.). Selbst wenn es sich nachher herausstellt, dass Du nur einen grippalen Infekt hast, ist auch da eine Ansteckung fatal, weil jeder an Corona denkt. Bitte geh verantwortungsvoll mit dieser Einladung um.

 Was gibt es außer dem Online-Gottesdienst an Gemeinschaftsangeboten?

Wir arbeiten im Moment an einer Ergänzung zum Gottesdienst für diese kleinen Gottesdienst-Gemeinschaften. Im Anschluss an den Gottesdienst wird es ein Angebot zum Gespräch über den Predigtimpuls geben. Eine kurze Moderation und Fragen zur Vertiefung. Du brauchst es nur anschauen, auf Pause drücken und kannst Dich mit Deiner Kleingruppe austauschen.

Bald bekommst Du weitere Infos, wie Du eine Kleingruppe findest. Wenn Du interessiert bist, kannst Du Dich auch jetzt schon Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 Wie funktioniert der Online-Gottesdienst?

Jeden Sonntag um 11 Uhr beginnt der Gottesdienst im Livestream. Wenn Du zu dieser Zeit nicht teilnehmen kannst, wird kurze Zeit nach Gottesdienst-Ende ein Video von Moderation und Predigtimpuls auf unsere Webseite gestellt. Die Lieder aus dem Gottesdienst werden als Link zu finden sein.

 Wie bekommst Du Zugang zum Gottesdienst?

Wir schicken Dir spätestens am Samstag einen Link per Mail zu, mit dem Du am Gottesdienst teilnehmen kannst. Auch auf der Webseite der Gemeinde wird der Link zu finden sein.

TIPP: Probiere den Link vorher aus! Wahrscheinlich muss eine kleine Datei heruntergeladen werden, damit die Übertragung funktioniert. Wenn Du dann Probleme hast, können wir dir vorher noch helfen.

"Muss das sein mit diesem Art Gemeinde-Lockdown?"

Naja, rein rechtlich gesehen müssen wir unsere Gottesdienste gar nicht aussetzen, weil Gottesdienste und religiöse Handlungen von den Corona-Regeln auch im Lockdown ausgenommen sind.
Uns bewegt bei der Entscheidung aber mehr als die rein rechtliche Situation. Von der Regierung wird die Ausnahme auch nicht medizinisch begründet. Alleinige Begründung ist das Grundrecht auf freie Reiligionsausübung. Aber leider hat das Corona-Virus unser Grundrecht nicht gelesen.

Was also bewegt uns stattdessen zu solch einer drastischen Entscheidung?

Zum einen bewegt uns die sehr harte Auslegung durch das Lindauer Gesundheitsamt:
Ist nur ein Teilnehmer am Gottesdienst positiv getestet, werden ausnahmslos alle anderen Teilnehmer unter Quarantäne gestellt.

Zum zweiten bewegt uns die öffentliche Wahrnehmung. Wie reagieren die Menschen in unserer Stadt, wenn sie so eingeschränkt werden, teilweise nicht arbeiten dürfen, nur noch mit 2 Hausständen treffen dürfen etc. – aber wir feiern fröhlich unsere Gottesdienste?

Als Drittes bewegt uns, dass wir bei einer tatsächlichen Infektion während des Gottesdienstes weder den Medien noch den Menschen in unserer Stadt vermitteln können, dass das Schutzkonzept des Staates für uns nicht gilt.
Du kennst sicher auch die Berichte über Freikirchen als Hotspots. Auch wenn später herauskam, dass alle Regeln eingehalten wurden. Die Richtigstellung kann die großen Negativ-Schlagzeilen nicht aus den Köpfen nehmen.

Ein weiterer, für uns sehr wichtiger Beweggrund ist, dass wir aus Liebe zu den Menschen, die unter den Beschränkungen leiden, nicht auf unser Recht pochen wollen. Wir wollen uns mit ihnen eins machen wie Paulus den Griechen ein Grieche und den Juden ein Jude geworden ist. Wir wollen Anteil nehmen an denen, die unter den Corona-Maßnahmen leiden.

Aus unserer Sicht ist es daher nicht richtig, an der Grenzlinie der Regeln entlang zu schleichen, immer lauernd auf eine Lücke, die wir für unsere Ziele nutzen können.

Gemeinde besteht nicht nur aus Gottesdienst. Die Gemeinde Jesu lebt da, wo sie das Evangelium von Jesus Christus verkündet und lebt mitten unter den Menschen.
Wenn Jesus jetzt hier auf der Erde wäre …Was meinst Du, wo Du ihn finden würdest? …